Tag 360: Jogginghose, Wollpulli & Nachhaltigkeitsforschung

03

Den zweiten Weihnachtsfeiertag verbringen wir gerne Zuhause ohne großes Programm. Nach der großen Esserei die letzten Tage ist heute ankommen angesagt und entspannen. Das kann ich in der ausrangierten Jogginghose meiner kleinen Schwester ziemlich gut. 01 02 05 07

Das T-Shirt ist auch innerhalb unserer Familie schon von Schrank zu Schrank gewandert und war ursprünglich mal meiner Cousine Simret. Heute habe ich davon geträumt, ein Warenwirtschaftssystem zu haben. Im Einzelhandel ist das ganz grob gesagt eine Software, die Warenein- und -ausgänge dokumentiert, den Bedarf ermitteln kann und auch eine Art Zeitverwaltung machen kann. Als ich die Geschenke heute einsortiert habe und so ein wenig auch den Vorratsschrank, war das mein sehnlichster Wunsch. Das wiederum hat mich dazu geführt, dass ich mich im kommenden Jahr mal in die Grundzüge von Minimalismus einlesen und versuchen möchte, weniger Dinge zu besitzen.

Ich hätte den ganzen Tag die Wohnung nicht verlassen, wenn nicht die liebe Gilda heute ein kleines Weihnachtstreffen für Freunde veranstaltet hätte. Das machen sie und ihr Freund schon seit Jahren so und es ist jedes Mal ein wunderbar ungezwungener und herzlicher Abend. Für mich war er heute noch lehrreicher als sonst.

Denn mir hat sich quasi eine neue Welt eröffnet: Nachhaltigkeitsforschung im Textilbereich.

Ich hatte das Glück Deniz kennenzulernen, von dem wir in Zukunft alle sicherlich noch ganz viel hören werden. Er forscht im weitesten Sinn zum Thema Nachhaltigkeit in der Textilbranche. Total spannend, da ich in meiner kleinen Blog- und Selbstversuchblase überhaupt nicht realisiert hatte, dass das was ich mache, auch wissenschaftlich betrieben wird und es dazu unfassbar viele interessante Fragestellungen und Ideen gibt. Danke Deniz, dass Du mir einen Einblick in diese spannende Welt gewährst. An Tag 360 treffe ich also auf jemanden, der mir ganz viele Zusammenhänge in Sachen nachhaltiger Mode erklären kann. Ich bin so begeistert, Deniz hat keinen missionarischen Duktus und erzählt emotional und spannend von seiner Forschung. Wow!

 

Jogginghose: geschenkt
T-Shirt: Familienbesitz
Wollpullover: 9.00 € Oxfam
Mantel Kaschmirwolle: 49 € Oxfam
Stiefel Momino: 30.00 € Flohmarkt

  3 Replies to “Tag 360: Jogginghose, Wollpulli & Nachhaltigkeitsforschung”

  1. Dezember 27, 2015 at 1:38 pm

    Ja ja jaaaa!
    Minimalismus: danke Hindi – Jetzt habe ich/ haben wir ein ‚Wort‘, das das Bestreben und Bedürfnis benennt, sich zu reduzieren und einfach weniger zu besitzen. (Ich werde gleich mal nachschlagen, was ich hierzu finde).
    Eine Anregung für 2016? 😉
    Schöne freie Tage. Aaaaggghh nur noch 5 Tage ‚mit‘ dir 🙁

  2. EriksMama
    Januar 22, 2016 at 2:20 pm

    Hallo Hindi,
    solche Beerenfarben solltest Du öfters tragen.
    Stehen Dir besonders gut.
    LG Katrin

    • Hindi
      Februar 2, 2016 at 1:27 pm

      Liebe Katrin,
      Beerenfarben finde ich auch toll! Aber ehrlich gesagt, die einzige Farbe, die ich nicht so doll mag ist blau…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.