Bildscheu, faster Fast Fashion & DailyRewind 2016


NoCameraGroß2Entschuldigt, ich habe etwas länger gebraucht als geplant mit meiner Rückkehr zum Blog. Ihr seht, ich habe kein Foto von mir eingestellt, auch wenn ich mich weiterhin brennend für Mode interessiere und tolle Klamotten immer noch mein Ding sind.

Vielen Dank für Eure lieben Worte und das Feedback. Das war wirklich überwältigend. Ich habe mir die letzten Wochen viele Gedanken gemacht, wie es mit dem Blog und meinem Projekt weitergehen kann.
Es ist recht einfach zu sagen, wie es nicht weitergehen kann: Ich werde nicht mehr täglich bloggen und täglich Outfits präsentieren. Das kostet einfach zu viel Zeit und Kraft. Irgendwie brauche ich noch eine ganze Weile Ruhe von Fotos von mir. Warum? Ich finde mich nicht so geil, dass ich jetzt weiter Fotos von mir machen muss, ich habe gerade einen Overkill und bin derzeit einfach bildscheu.

Was ich oft gehört habe in der letzten Zeit: „Machst Du weiter?“ Schwierige Frage. Ich mache weiter damit, dass ich gerne darauf hinweise, dass Secondhand-Mode eine coole und machbare Alternative zu unserem gängigen Shoppingverhalten von Klamotten ist. Ich mache weiter damit, dass ich lieber secondhand als neue Kleidung trage. Wenn ich neue Sachen kaufe, werde ich versuchen, dass sie nachhaltig produziert ist. Ich mache weiter damit, dass ich Spaß an Mode habe. Ich mache weiter, in dem ich in einem zwei-Wochen-Turnus blogge. So habe ich weiter die Möglichkeit Euch von den vielen schönen und interessanten Sachen im weiten Feld „Nachhaltige Mode“ zu erzählen und gleichzeitig viel Zeit mit meinen Liebsten zu verbringen. Aber tatsächlich ist mein Selbstversuch beendet.

Ich träume davon, meinen Selbstversuch noch mehr ins reale Leben zu holen. Das ist mir schon ein Stück weit gelungen, damit dass es zu DailyRewind einen Schulbuch Beitrag gibt.

Zwei Nachrichten haben mich die Tage ganz schön erschrocken. Die beschissene Nachricht Nummer eins: Der Fast Fashion Player Mango will jetzt im zwei-Wochen-Takt neue Mode in die Läden bringen. Also noch schneller werden. ÄTZEND.

Entsetzliche Nachricht Nummer zwei: Mehrere Zeitungen schreiben, dass wohl syrische Flüchtlingskinder in der Türkei unter Mindestlohn in Textilfabriken unsere Klamotten nähen. Unsere, weil diese Fabriken offenbar auch für den deutschen Markt produzieren.

Spaß an Mode sieht für mich anders aus.

Bis zum Valentinstag meine Lieben!

 

 

 

  8 comments for “Bildscheu, faster Fast Fashion & DailyRewind 2016

  1. Uta
    Februar 2, 2016 at 2:56 pm

    Liebe Hindi,
    wie schön von dir zu hören. Ich habe im Januar gemerkt, wie sehr ich diesen Blog vermisse. Ich habe mich letztes Jahr immer gefreut in dein strahlendes Gesicht zu schauen und die Klamotten zu bewundern, die du aus den Tiefen der Second Hand Stores geholt hast.
    Natürlich kann ich verstehen, dass dieses „jeden Tag ein Foto machen und bloggen“ sehr zeitintensiv ist. Ich bin auch wirklich stolz auf dich, dass du das 365 Tage durchgehalten hast! Und um so mehr freue ich mich gerade zu lesen, dass du dich im 2 Wochen Rhythmus melden möchtest 🙂

    Die Nachrichten sind tatsächlich erschreckend 🙁 Von dem Plan von Mango wusste ich auch noch gar nichts. Das ist wirklich traurig und motiviert die Menschen vermutlich dazu, noch häufiger in die Läden zu gehen.
    Und dass gerade Flüchtlinge, vor allem Kinder, in Textilfabriken arbeiten sollen, finde ich überhaupt nicht richtig. Diese Menschen haben so viel durchgemacht und werden dann auch noch ausgenutzt…

    Viele Grüße aus dem verregneten Paderborn und danke für den Post 🙂
    Uta

  2. Februar 2, 2016 at 7:44 pm

    Liebe Hindi Kiflai, vielleicht wäre es möglich Ihren Blog so weiterzuführen, dass Sie Informationen zu den Produktionsbedingungen unserer Kleidung genauer in Augenschein nehmen und dazu berichten. Ich habe Ihr Projekt sehr bewundert, besonders die tägliche Berichterstattung, tapfer und konsequent, tolle Bilder und jeden Tag ein neues Outfit, Chapeau! Und da Sie offenbar sehr viel Aufmerksamkeit bekommen haben bietet sich dies vielleicht an um die Aufmerksamkeit der Konsumenten, uns, darauf zu lenken wie unser Wohlstand zu Stande kommt.
    Danke Ihnen sehr für ein Jahr Bilder, Mode, Informationen wie wir es ‚auch‘ anders machen können. 🙂
    Herzliche Grüsse aus München sendet Ihnen
    Danièle Brown

  3. Beate S.
    Februar 2, 2016 at 8:13 pm

    Hallo Hindi, ich habe mich darauf gefreut, wieder von dir zu hören. Keine Bilder macht nichts, aber was du geschrieben hast finde ich interessant. Ich freue mich auf weiter Blogbeiträge von dir. Viele liebe Grüsse Beate

  4. Tiny
    Februar 2, 2016 at 11:10 pm

    Hey , was für eine schöne Überraschung! Du bist wieder da Und just heute, wo ich dachte, schau mal rein…. Gut, dass du weiter machst. Mango? Brauchen wir nicht! Flüchtlingskinderarbeit? Wie schlecht sind manche Menschen
    Bitte versorge uns weiter mit Informationen ! Liebe Grüße, Tony

  5. Linda
    Februar 3, 2016 at 2:08 am

    Hallo liebe Hindi,

    soooooo schön finde ich es, daß wir wieder etwas von Dir lesen können. In den ersten Januartagen ist es mir ein paar mal passiert, daß ich automatisch Deinen blog aufgerufen habe, um dann (betrübt) daran erinnert zu werden: keine tollen Modeideen mehr von Hindi.
    Um so mehr freue ich mich nun, alle zwei Wochen Neuigkeiten rund um nachhaltige Mode (oder leider das Gegenteil) von Dir zu erfahren.
    Alles Liebe und wunderbare fotofreie zwei Wochen wünsche ich Dir und Deinen Liebsten!
    Linda

  6. Alexandra
    Februar 6, 2016 at 6:38 pm

    Hallo liebe Hindi!
    Bin soooo froh über deinen Eintrag! Habe mir gedacht, ich schau mal in deinen Blog und meine Freude ist riesengroß, Beiträge im 2 Wochentakt ist vollkommen ok. Natürlich über die Nachricht von den Arbeitsbedingungen der Näherinnen und Kinderarbeit bin ich sehr betrübt !!!!!
    Vielleicht können wir Leserinnen dich mit uns Kommentare auch ein wenig unterstützen und dir auch Kraft geben für deine weiteren Beiträge.
    In diesem Sinne, bis bald LG Alexandra

  7. Februar 9, 2016 at 11:36 pm

    Yippieee.
    Liebe Hindi, toll von dir zu lesen und….es ist mehr, als ich gehofft hätte: 2-wochen-Turnus! Yes
    Beibt es ‚dailyrewind‘ oder machst du eine neue seite?
    Ein romantischer Valentinstag wünsche ich dir.
    Bis bald. Fab.

    PS: dein Einfluss hält noch an: bisher war ich noch stark, keine Neukäufe 🙂

  8. Corina Maria
    Februar 15, 2016 at 4:51 pm

    Liebe Hindi,

    ich bin erst vor kurzem auf deinen Blog gestoßen und völlig begeistert, wie konsequent du ein Jahr lang Secondhand-Mode kombiniert und vorgeführt hast. Ich habe mir alle Fotos angesehen und war anschließend so inspiriert, dass mir viele Ideen gekommen sind, wie ich die Kleider meines Schrankes auf andere Art und Weise anziehen kann. Darüber hinaus versuche ich auch entweder gebrauchte Sachen zu kaufen oder zu tauschen. In meiner Stadt gibt es glücklicherweise einen Tauschladen. Da ich auch in der Nähe von Frankfurt wohne, werde ich mit meiner Tochter demnächst zu Oxfam fahren, um dort zu stöbern. Außerdem befasse ich mich gerade beruflich mit dem Thema Fast Fashion vs. Slow Fashion und bin gespannt, was ich dazu evtl. auch weiterhin von dir höre oder erfahre. Es gibt so viele tolle Ideen wie man dem Mode-Wahnsinn begegnen kann und darüber muss meiner Meinung nach gesprochen werden. Vielleicht kannst du ja hin- und wieder ein Foto von dir einstellen, wenn du etwas gar zu Schönes miteinander kombiniert hast.

    Viele liebe Grüße
    Corina Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.