Tag 151. Buntes Kleid & Ruhe

BuntesKleidGanz01

Habt Ihr schon mal so Knaller Farben gesehen? Ich war so baff von der Farbzusammenstellung dieses Kleides, dass ich es Euch auf jeden Fall vorstellen musste. Es ist meiner Ansicht nach selbst genäht, aus einem Siedegemisch mit changierenden Farben. Das bunte Kleid begleitet mich diesen ruhigen Sonntag.BuntesKleidGanz02 BuntesKleidGanz03 BuntesKleidGanz04Ehrlicherweise trage ich es absichtlich an einem Sonntag. Ich habe heute nicht so viel vor, muss einiges Lesen und habe meine Männer hier ausquartiert, damit ich mein Zeugs weggeschafft bekomme. Vielleicht gehe ich noch mal kurz auf ein kleines Fest hier quasi direkt bei uns vorm Haus, aber erst die Arbeit. Zum Kleid: Ich glaube, es hat eine interessante Geschichte. Wenn ich es so trage, anschaue und vor allem anfasse, vermute ich, dass es sich jemand für einen besonderen Anlass genäht hat. Der Stoff fühlt sich qualitativ hochwertig an und ist super verarbeitet. Die Lady wusste auf jeden Fall, was sie da macht. Nur leider hatte sie offensichtlich andere Proportionen als ich, weswegen das Kleid tendenziell unförmig an mir aussieht. Ich hoffe, Ihr verzeiht es mir. So viel im übrigen zu der falschen Einschätzung mir würde alles stehen. Mitnichten! Natürlich bin auch ich eitel und zeige Euch nur die Kombinationen, die ich gut an mir finde. Hier bin ich etwas wirr. Die Farben haben offensichtlich mein Urteilsvermögen getrübt.

Kleid: 12.50 € Oxfam
Vans: 25.00 € Flohmarkt

 

  4 Replies to “Tag 151. Buntes Kleid & Ruhe”

  1. Nathalie
    Mai 31, 2015 at 3:07 pm

    Hallo Hindi,
    das Kleid ist doch mal wieder ein Beispiel dafür, dass dir wirklich alles steht .

  2. Juni 6, 2015 at 2:39 pm

    ich finde gerade durch die „schlechte passform“ sieht es lockerer und eher leger aus. nicht so formell und angezogen. mir gefällts 😉 die farben, das kleid und du <3

    • Hindi
      Juni 7, 2015 at 9:15 pm

      Hey meine liebe Flora, schön, dass Du mich wieder hier besuchst. Ich mag nur die Farben des Kleids… Ich wusste gar nicht, dass Du einen Blog hast. Entschuldige, dass ich Dich nicht schon früher besucht habe. So ganz besonders Dein Schreiben. Sonnige Grüße nach Wien
      Hindi

      • Juni 8, 2015 at 5:00 pm

        oh, bist du lieb. ich hab mir gedacht, ich könnte ja mal beginnen meinen link bei den kommentaren einzufügen 😉 macht nicht so viel spaß immer nur für sich allein zu schreiben 😀

        <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.