Tag 160: Rosa Rock & Karohemd III

RosaRockHemdGanz04

Boah, ich bin echt eine Mimose. Das Wetter macht mich fertig! Grau in Grau ist es gerade hier in Frankfurt. Ich halte dagegen mit Rosa Midi Rock und Karo Hemd.rosa rock RosaRockHemdGanz02 RosaRockHemdKette RosaRockHemd

Mit dem Selbstversuch hat sich mein Leben echt verändert. Außer den offensichtlichen Dingen wie das tägliche Schreiben und Fotos von sich machen, schleicht sich von selbst die Frage der Nachhaltigkeit bei nahezu allen Dingen ein, die ich mache. Ich fahre überhaupt nicht gern Auto und wir haben auch als Familie hier „nur“ eins. Mit dem Auto befasse ich mich so gut wie gar nicht. Aber letztens war ich eben in diesem – ihr kennt es sicherlich – Frühlingsputzwahn und habe mir Gedanken gemacht, wie man das wohl am nachhaltigsten beim Auto macht. Irgendwie scheint das ein noch nicht so erschlossenes Feld zu sein. Mein Freund Google konnte mir nur in Berlin jemanden nennen und dann auch eine Firma, die jetzt Deutschlandweit (also auch in Hessen ;-)) agiert. Je nach dem wie alt eine Waschanlage ist, können bis zu 170 Wasser pro Waschgang eines Autos draufgehen. Wahnsinn. Eine Alternative dazu scheinen die Jungs von MyCleaner zu sein, die ein eigenes Mittel entwickelt haben und ganz ohne Wasser bei der Reinigung auskommen. Ich warte irgendwie doch lieber auf Regen. Habt Ihr Erfahrungen mit biologischer Autoreinigung ?

 

Oh zu meinem Outfit: ein in meinen Augen traumhafter Midi Rock mit Knopfleiste vorne in zartem Rosa und mein Karo Hemd. Kette hab ich übrigens auch von Oxfam.

Rock: 9.50 Oxfam
Kette: 5.00 € Oxfam
Karohemd: 5.00 € Flohmarkt

  7 Replies to “Tag 160: Rosa Rock & Karohemd III”

  1. petra
    Juni 9, 2015 at 11:46 am

    Liebe Hindi,

    das ist mal wieder ein richtiges Gute-Laune-Outfit!

    LG und noch eine schöne Woche,
    Petra

  2. Agnes
    Juni 9, 2015 at 4:42 pm

    Der Rock ist der Wahnsinn

  3. Alexandra
    Juni 9, 2015 at 7:54 pm

    Liebe Hindi!
    Mit so einem Outfit kann man nur gute Laune haben, egal wie das Wetter ist!
    LG Alexandra aus Kärnten

  4. Kuchenklau
    Juni 9, 2015 at 8:27 pm

    Ich weiß beim Carsharing fahren sie die Autos nicht immer durch die Waschanlage sondern Putzen auch nur mit nem Lappen die verschmutzten Stellen. Vielleicht lohnt sich der Umstieg aufs Carsharing, dann stellt sich die Putzfrage nicht mehr. 😉

  5. Juni 9, 2015 at 10:07 pm

    das mit den autos ist ja generell eine sache die ich nicht verstehe. liebend gerne würde ich alle unnötigen fahrzeuge aus den städten verbannen. wie viel schöner es ohne diese ungetüme wäre. dennoch, geputzt sind sie mir lieber als verschmutzt 😉

  6. altweibersommer
    Juni 10, 2015 at 7:05 am

    Hallo Hindi,

    meine Güte, die Preise, die du in Frankfurt für hübsche Sachen bezahlst, erstaunen mich immer wieder! Ich muss hier (nördliche Oberpfalz, relativ kleiner Ort) im Durchschnitt das Doppelte berappen!

    Gruß
    Birgit

    • Hindi
      Juni 10, 2015 at 7:25 am

      Hey Birgit,
      guten Morgen!
      Ich denke dass die Preise in der Regel auch höher sind in einem Secondhand Laden, als in einem Laden, in dem die Kleidung gespendet wird. LG
      Hindi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.