Tag 183: Vintage Yves Saint Laurent Kleid & Chucks & Dankbarkeit zur Halbzeit

LeoVorne

Halbzeit! Seit 183 Tagen stelle ich nun täglich ein Secondhand-Outfit vor, um zu zeigen dass Secondhand-Kleidung eine echte Alternative zu Fast Fashion ist und versuche zu inspirieren, über seinen Kleidungskonsum nach zu denken. Ich feiere heute meine Halbzeit in diesem grandiosen Yves Saint Laurent Kleid. LeoHinten LeoSeite LeoOliLeoAugenSeiteIch habe das Kleid im Oxfam Shop in Bockenheim entdeckt und da hing es wohl auch schon einige Wochen, ohne dass es jemand gekauft hat. Boah, Ihr wisst nicht, wie baff ich war. Das Kleid – ganz gleich welcher Hersteller – ist ein Traum. Es hat so viele Facetten, die faszinieren. Zum einen die Augen, die den Leoparden auf dem Kleid so wirklich erscheinen lassen, dann die Nähte, die dem Rock und dem Oberteil noch einen extra Kick geben. Ich habe in meinem Vintage Mode Buch nachgeschaut, Google durchforstet und komme zur Erkenntnis: Das Kleid ist aus Mitte der 80er Jahre. Dafür liebe ich das Suchen in Secondhand Läden, so unfassbare Schätze, auf die man selbst nicht kommt. Auf einem Vintage Mode Portal habe ich das Kleid für 450$ gefunden. Wahnsinn!

Ich bin heute etwas neben mir muss ich gestehen. Die Zeit ist so schnell vergangen, und ehe ich mich versehen habe, ist tatsächlich schon ein halbes Jahr rum. Euch vielen Dank für die anregenden Fragen und tolles Feedback.

Ich hoffe, ich kann meinem Anspruch gerecht werden und tatsächlich die eine oder andere Leserin inspirieren und zum Nachdenken animieren. Mich prägt dieser Selbstversuch und dieses Blog sehr. Mein Leben ist in vielen Punkten nachhaltiger geworden, ich mache mir Gedanken nicht nur um Mode, sondern auch um andere Bereiche meines Lebens, ganz banale Dinge wie faires Smartphone oder richtige Autowäsche spielen plötzlich eine Rolle.

 

Kleid: 89.00 €

  One Reply to “Tag 183: Vintage Yves Saint Laurent Kleid & Chucks & Dankbarkeit zur Halbzeit”

  1. Tina
    Juli 4, 2015 at 1:37 pm

    Liebe Hindi,
    herzlichen Glückwunsch zur Halbzeit, ich verfolge deinen Blog nach wie vor – und mein Konsumverhalten hat er auf jeden Fall in vielen Bereichen beeinflusst! Ich kaufe weniger, und fast ausschließlich second hand oder fair produziert.
    Gestern habe ich mit einem alten Bekannten geplaudert, der Schuhmacher ist. Er denkt darüber nach, in kleinem Rahmen nachaltige Flip-Flops herzustellen, und hat mich gefragt, ob ich ihm nicht beim Entwerfen unterstützen möchte – ist das nicht crazy? Das wäre wohl nie passiert, wenn ich mir nicht – dank deines Blogs- in den letzten Monaten so viel Gedanken über nachhaltige Mode gemacht hätte… Egal, ob diese Koop tatsächlich zustande kommt, mein gestriges Erlebnis ist ein eindeutiger Beweis für die Effekte, die dein Blog ganz sicher hat 🙂
    Also bitte weiter so! GLG aus Frankfurt, Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.