Tag 189: Bunter Midi Rock II & Herzchen Bluse III

image

Bad Hair Day, entschuldigt. Ich habe heute morgen mit meinen Haaren gekämpft und kläglich versagt. Seis drum. Ich bin trotzdem raus, im bunten Midi Rock und der Herzchen Bluse.image

Ich hatte ja letztens einen Termin bei angehenden Journalisten des Hessischen Rundfunks, die Damen und Herren haben mir Feedback zum Blog gegeben. Ein mehrfach aufgetauchter Wunsch war die Fotos der vergangenen Outfits auf einen Blick sehen zu können. Ta da. Kann man jetzt. Ich habe (bzw. die gute Fee Thea  hat) einen Überblick gezaubert. Unter dem Reiter „Alle Outfits“ findet Ihr jetzt die Outfits, einfach auf den Monat klicken und bäm, alles am Start. Außerdem meinten die Kollegen, ich solle auf der Seite zunächst mal begrüßen und erklären was ich hier so mache. Auch das haben wir jetzt.

In ZDF Zoom  fängt gleich die Reportage zur Macht der Supermärkte und Discounter wie Edeka oder auch Aldi. an. Deswegen bin ich jetzt raus,poste Euch später aber noch den Link zur Mediathek.

Rock: 12.50 € Oxfam
Herzchen Bluse: 9.50 € Oxfam
Tasche: 70.00 € Geliehen bei 13 Vintage Shop

 

  6 Replies to “Tag 189: Bunter Midi Rock II & Herzchen Bluse III”

  1. Kuchenklau
    Juli 9, 2015 at 8:11 am

    Die Begrüßung findet ich ehrlich gesagt eher irritierend. Sorgt bei mir auf dem iPad dafür das ich neuerdings statt das Outfit zu sehen immer die Begrüßung sehe. Das wird auf die Dauer wahrscheinlich nerven. Ich kenne keinen anderen Blog bei dem die Begrüßung da steht, und kann mich ehrlich gesagt auch nicht an Begrüßungen auf anderen Blogs erinnern. Aber ich schneie ja auch öfters rein und nicht zum ersten Mal. 😉

    Was ich mir wünschen würde ist eher inhaltlich. Ich mag es sehr wenn einem Looks erklärt werden, also was welche Teile ausdrücken sollen und warum bestimmte Kombinationen gewählt werden. Ich bin mir nicht sicher, aber es wirkt immer so als seist du keine Modejournalistin, sondern schaust ab und an mal ein Teil in einem Vintagebuch nach, aber mehr auch nicht. Ich glaube das ist auch der aufwändigste Teil, nicht nur zu schreiben heute trage ich dies und das, sondern auch zu begründen was an der Kombi jetzt außergewöhnlich ist oder eben modern oder von wem inspiriert. Heute ist beispielsweise wieder so ein Tag wo ich das Outfit nicht verstehe. Für mich sieht es zu zusammengewürfelt aus, aber vielleicht sehe ich nur den Gedanken dahinter nicht?

    • Hindi
      Juli 11, 2015 at 4:47 pm

      Hallo Kuchenklau,
      Danke für Deine Gedanken, die Du mir regelmäßig auf meinem Blog mitteilst und die ich immer besonders gründlich lese. Ja, die Begründung oder Interpretation eines Outfits ist der schwierigste Teil. Als emotionaler Mensch ist Mode für mich oft eine rein intuitive Sache, die ich dann nur mit meinem Bauchgefühl angehe, ohne mir Gedanken zu machen, welcher genaue Stil dahinter steckt. Ich liebe unterschiedliche Farben und Formen, mag das Zusammenspiel von verschiedenen Materialien und habe große Sympathien für gebrochene Ästhetik. Mir fällt manchmal erst Tage später ein, dass ich durch x oder y zu etwas inspiriert worden bin, meist ist es aber mein Bauchgefühl, das mich – teilweise unter Beachtung vermeintlicher Regeln – vor mich hin kombinieren lässt. So ist es doch oftmals mit der Kunst – sie berührt manche zutiefst und in anderen regt sich überhaupt nichts. Erklärung hin oder her 🙂

  2. Barbara, Seeheim
    Juli 9, 2015 at 10:30 am

    Gewagte Kombination, so viele Formen und Farben. Ich mag das! Definitiv kein Mainstream, sehr eigenwillig. Bei mir im Ort wohnt eine Frau, die auch oft ausgefallene Outfits trägt. Ich freue mich immer sie zu sehen. Tut meinem Auge und Geist gut, das Ungewohnte, Unerwartete.

    Etwas erstaunt war ich zunächst über den vorangestellten Begrüßungstext: „Hey, da ist was Neues, der Blog verändert sich!“ Aber immer mal was Anderes ausprobieren, das hält uns fit, oder? Find ich aber wirklich gut, sowohl Formulierung als auch Platzierung.

  3. Tiny
    Juli 9, 2015 at 3:49 pm

    Ich freue mich über die Begrüßung, gefällt mir gut 😀 Da wird kurz, knapp und liebenswert benannt, was Inhalt und Absicht des Blogs sein sollen. Da braucht es auch keine weitere Erklärungen, was welche Teile ausdrücken sollen…? Das Outfit oder ein Teil davon gefällt einem oder auch nicht. Heute ist es sehr mutig, aber mir ist es zu bunt. Erklären kann ich das nicht. Liebe Grüße, Tiny

  4. Lena
    Juli 9, 2015 at 6:50 pm

    Wenn man das Outfit „von weitem“ betrachtet, wirkt es fast so, als gehören die beiden Teile zu einem Kleid oder Kostüm. Die Muster und Farben bilden eine Einheit und lassen das Gesamtkonzept wieder harmonisch wirken, obwohl die Teile für sich gesehen vollkommen unterschiedlich sind.

    Klasse, wie inspirierend deine Outfits sind!

    • Hindi
      Juli 11, 2015 at 4:37 pm

      Hey Lena, Du kannst doch Gedanken lesen? Ich habe intuitiv zu dem Herzchen Teil gegriffen, weil ich das Gefühl hatte, es ergänzt in Farbe und Muster ganz wunderbar den Rock. Das rot-weiße Tuch wiederholt den Abschluss des Rockes und macht die Sache rund (für mich). Ich fühle mich soooooo verstanden von Dir. Ganz viel Liebe!
      Hindi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.