Tag 302: Jeansrock & GSpot Pullover

GspotRock02

Noch so ein treuer Begleiter: Der lange Jeansrock aus Wien. Heute darf er mit einem handgearbeiteten Pullover des kleinen Frankfurter Labels GSpot raus.GspotRock01 GspotRock04 GspotRock03

Dieser Rock und ich werden wohl bis ans Ende unserer Tage zusammenbleiben, so toll finde ich ihn. Es gibt so Teile, die will man einfach nicht hergeben, hoher emotionaler Wert und so. So ähnlich wäre es mir wohl auch beim Pulli gegangen. Der war nämlich eines der ersten Teile, das meine liebe Amivi Gunn für ihr neues Label GSpot genäht hat. Amivi hat eine große Liebe für bunte Stoffe aus Mali, Togo, Ghana oder auch anderen Ecken Afrikas. Ich selbst kenne mich damit nicht so aus und bin jedesmal begeistert von den leuchtenden Farben der Stoffe. Bei diesem Pulli hat Amivi im Stoff ganz viel von den Häusern in Mali und dem Schmuck der Frauen dort gesehen. Ehrlicherweise kann ich gar nicht sagen, wie bio die Stoffe sind, die sie für ihre Kleidung verwendet. Aber ich weiß, dass sie ganz viel Energie in die Auswahl ihrer Materialien steckt und die Stoffe fair bezieht und verarbeitet.

17-The-Great-Masjid-Djenne-Mali

Bild: http://www.architecturendesign.net/, Moschee in Djenne, Mali

Pullover GSpot: geschenkt bekommen (VK 69.00 €)
Rock: geschenkt bekommen

  2 Replies to “Tag 302: Jeansrock & GSpot Pullover”

  1. Barbara, Seeheim
    Oktober 31, 2015 at 1:43 pm

    Hallo Hindi,
    da habe ich noch eine Frage zu dem Pullover: ist das ein Teil, sind Kragen und Ärmel drangenäht?
    Das Oberteil ist ganz besonders und wirklich schön.
    LG, Barbara

    • Hindi
      Oktober 31, 2015 at 11:16 pm

      Oops, nein. Ich habe einen Rolli drunter gezogen, tatsächlich ist der Pulli mehr ein Pullunder. Wenn es sowas überhaupt noch gibt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.